Das Institut

Willkommen auf unserer Webseite! 

Unser Name und unser Selbstverständnis greifen die Idee der Dematerialisierung der Wirtschaft um den Faktor zehn auf:

„… die Erreichung der Nachhaltigkeit wird eine absolute Verringerung des weltweiten Ressourcenverbrauches um zumindest 50 Prozent erfordern. Darüber hinaus erfordert die Gerechtigkeit, dass die Reichen ausreichend Umweltraum für die Armen freimachen, um dann gemeinsam der ökologischen Nachhaltigkeit entgegenzugehen. Da gegenwärtig weniger als 20 Prozent der Menschheit mehr als 80 Prozent der natürlichen Ressourcen in Anspruch nehmen, müssen die reicheren Länder ihre technische Basis um mindestens einen Faktor zehn dematerialisieren oder ihre Ressourcenproduktivität entsprechend erhöhen …“ [Friedrich Schmidt-Bleek, 1993]

Ressourcenproduktivität und Nachhaltigkeit

Von der Idee zur Wirklichkeit!

Das Faktor 10 – Institut hat es sich zur Aufgabe gemacht, Faktor zehn als Idee in die Wirklichkeit umzusetzen. Um wissenschaftliche Projekte im Bereich der Ressourcenproduktivität und Nachhaltigkeit gebündelt durchzuführen, hat sich aus der seit 1996 tätigen Trifolium – Beratungsgesellschaft heraus 2011 das Faktor 10 – Institut für nachhaltiges Wirtschaften gemeinnützige GmbH gegründet.

Das Faktor 10 – Institut betreibt anwendungsorientierte Forschung im Bereich ressourcenschonender, nachhaltiger Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft sowie von Bildung für Nachhaltigkeit.