Hier Logo einfügen

BilRess-Netzwerk

Projektname:

BilRess-Netzwerk – Bildung für Ressourcenschonung und Ressourceneffizienz

 

Kurzbeschreibung:

Das BilRess-Netzwerk.
Das Netzwerk „Bildung für Ressourcenschonung und Ressourceneffizienz“ wurde am 22. September 2014 unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltminis- terin Dr. Barbara Hendricks und mit Unterstützung von 50 Gründungsmitgliedern ins Leben gerufen. Inzwischen umfasst das BilRess-Netzwerk ca. 160 Mitglieder (Stand: 06/2016). 

 

Mitglieder des Netzwerkes sind Akteure mit einem Interesse an der Umsetzung und Verankerung von Ressourcenbildung in den Bildungsbereichen: 

•   Schulische Bildung 


•   Hochschulbildung 


•   Berufliche Ausbildung 


•   Weiterbildung 


 

Das BilRess-Netzwerk 


•   will die Bildung für Ressourcenschonung und Ressourceneffizienz verbessern, 


•   fördert den Erfahrungsaustausch zwischen den Akteuren der Ressourcenbildung, 


•   entwickelt Vorschläge für die Gestaltung von Rahmenbedingungen, die Anreize geben und Hemmnisse abbauen, 


•   ermöglicht die aktive Teilnahme und Gelegenheit zum 
Austausch von Lehr-Lern Materialien und

•   trägt zur Umsetzung des Deutschen Ressourceneffizienzprogramms ProgRess bei und macht Vorschläge zu dessen Weiterentwicklung. 


 

Ressourenbildung - Natürliche Ressourcen, insbesondere abiotische und biotische Rohstoffe (z. B. Metalle, Mineralien, Salze oder Baumwolle), sind die Grundlage für alle Produkte und damit die Grundlage unseres materiellen Lebens und Wohlstands. Nicht alle Rohstoffe sind unendlich verfügbar und es gibt Konkurrenzen bei der Nutzung derselben.  Ein schonender und effizienter Umgang mit natürlichen Ressourcen wird eine Schlüsselkompetenz zukunftsfähiger Gesellschaften sein. Um ein größeres gesellschaftliches Bewusstsein für natürliche Ressourcen zu schaffen und eine entsprechende Kultur in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik zu etablieren, sollen Ressourcenkompetenzen im Kontext einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in allen Bildungsbereichen verankert werden. Das BilRess-Netzwerk trägt zur Umsetzung und Ausgestaltung des deutschen Ressourceneffizienzprogramms ProgRess im Bereich der Ressourcenbildung bei. 

 

Angebote des BilRess-Netzwerks 

Das BilRess-Netzwerk lebt vom Treffen, Kennenlernen, Austausch und voneinander Lernen der Netzwerkmitglieder und allen Bildungsinteressierten. Das Netzwerk führt Vertreter/-innen aller Bildungsbereiche mit Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen. Zweimal im Jahr finden dazu Netzwerkkonferenzen abwechselnd in Berlin und Frankfurt am Main statt. 

Die nächsten Veranstaltungen sind: 

•   Frankfurt am Main, 21.03.2017, Ökohaus Ka Eins 


•   Berlin, 14.09.2017, Internationale Gartenausstellung 


 

Zudem bietet das BilRess-Netzwerk 

• Informationen zu Ressourcenbildung auf www.bilress.de und im Newsletter 

• Vorträge auf Konferenzen, Seminaren und Workshops

• In-House-Veranstaltungen in Ihrer Organisation

• Stand und Präsentation auf Ihren Veranstaltungen

• Lehr-Lern-Materialien auf www.bilress.de

Wenn Sie Interesse an unseren Angeboten oder eigene Ideen und Bedarfe haben, sprechen Sie uns gerne an! 


 

Wie können Sie sich einbringen? 

Das BilRess-Netzwerk bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten zur Information, Austausch und Beteiligung, z. B. durch: 

• Teilnahme an den Netzwerkkonferenzen

• Bereitstellung von Lehr-Lern-Materialien

• Beiträge zum inhaltlichen Austausch

• Umsetzung der BilRess-Roadmap 

 

Die BilRess-Roadmap 

Im BilRess-Projekt wurde zwischen 2013 und 2016 die BilRess- Roadmap zusammen mit vielen Bildungsakteuren in Workshops, Fokusgruppen und Netzwerkkonferenzen erarbeitet. 

Die BilRess-Roadmap zeigt die wesentlichen Handlungsfelder, die Aktivitäten und die Ziele auf, die zur Verbesserung der Ressourcenbildung beitragen können. 

Die Roadmap als Kurz- und Langfassung sowie als Poster finden Sie unter www.bilress.de

 

Wollen Sie Mitglied des BilRess-Netzwerkes werden? Sie können sich unter www.bilress.de anmelden oder senden Sie eine E-Mail an info(at)bilress.de

 

Laufzeit: 03/2016 – 05/2019 

Auftraggeber/Förderer:
VDI – Zentrum Ressourceneffizienz
www.ressource-deutschland.de

Projektpartner:
IZT - Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung gGmbH
www.izt.de 

Projektteam:
Projektleitung:
Holger Rohn 

Mitarbeiter/-innen:
Jaya Bowry

Webseite:
www.bilress.de